Offene Geschäftsmodelle in Open Innovation

Jedes System besteht aus einer Menge von Elementen und einer Menge von Beziehungen, die zwischen den Elementen bestehen. Bei Innovationen handelt es sich bei diesen Elementen um Menschen, in zweiter Linie um Materialien und Maschinen. Die Verknüpfungen zwischen den Menschen sind vor allem Informatorische und bestimmen das Innovationssystem mit seinen Innovationsprozessen eines Unternehmens.

Open Innovation fordert nicht nur einen Wandel des Innovationssystems und der Innovationsprozesse sondern betrifft auch das Geschäftsmodell, welches der Unternehmung zugrunde liegt. Nicht zuletzt ist die Innovation des Geschäftsmodells wichtiger als die Innovation der Produkte.

Das Internet hat mittels seines Netzwerkgedanken in den vergangenen Jahren einen Wandel in ökonomischen Märkten bewirkt, so dass Geschäftsmodelle aller Art in Frage gestellt werden können. Einer dieser Märkte beinhaltet den Handel mit Geistigem Eigentum. Bestandteil dieses Marktes sind (i) Probleme und (ii) Lösungen in Form von angemeldeten Patenten. Unternehmen, die in den letzten Jahrzehnten signifikante Investitionen in Lösungen getätigt und dadurch eine hohe Anzahl an Patenten, Markenrechten, Copyrights, etc. erworben haben, beginnen ungenutzte Lösungen zu verwerten, während Käufer oder Lizenznehmer mit diesen Lösungen Innovationen schaffen.

Unternehmen müssen in der Lage sein, ihre Grenzen zu öffnen, um interne Innovationen effizienter zu kommerzialisieren und externe Innovationen effektiver zu integrieren. Mit der Gestaltung eines offenen Geschäftsmodells passen sich Unternehmen an die heutigen Anforderungen und Möglichkeiten eines Marktes an, der es vielen Beteiligten erlaubt, mit Innovationen und Geistigem Eigentum weltweit zu handeln oder Kooperationen einzugehen, die zuvor nicht realisierbar waren.

Im Wesentlichen müssen zwei Anforderungen für eine erfolgreiche Praktizierung von Open Innovation in einem offenen Geschäftsmodell erfüllt werden.

Voraussetzungen für Offene Geschäftsmodelle

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>