Softwareentwicklung im Team – Teil 9 – Retrospektiven

Den letzten Artikel hatte ich geendet mit dem Hinweis, dass Software auch manchmal fertig gestellt wird. Besser hätte es heißen sollen: “Software wird nie fertig gestellt, man hört nur auf daran zu arbeiten”. Wie dem auch sei, wenn ein Projekt vom Projektplan verschwindet und man sich Neuem zuwendet, ist eigentlich der richtige Zeitpunkt, um Geschehenes noch einmal Revue passieren zu lassen und über Gewesenes zu reflektieren: eine sogenannte Retrospektive.

8. Problem / Beispiel
Retrospektiven

Nach einem abgeschlossenen Projekt findet in der Regel kein Meeting statt, was gut gelaufen ist respektive was falsch gelaufen ist, um daraus entsprechend Konsequenzen ziehen zu können.

Lösungsvorschlag
Nach Projekten eine Retrospektive durchführen.

Vorteile
– Verbesserung des Projektablaufs

Nachteile / Probleme
– Keine

Aufwand
– vielleicht ein Tag

Rückblickend gesehen
Wer die bisherigen Artikel dieser kleinen Artikelserie gelesen hat, wird wissen, wie es kam: es passierte nichts. Die meisten Entwickler, die in dem abzuschließenden Projekt involviert waren, saßen schon im nächsten Projekt, so dass es keinen spürbaren “Bruch” im Tagesgeschehen gab. Somit hatte man auch keine Zeit für einen Tag “Auszeit”. Und so kam es, wie es kommen musste. Geschichte wiederholte sich.

Zusammenfassung
In Zeiten der Agilität könnte man fragen, ob Retrospektiven überhaupt noch zeitgemäß sind. Schließlich sollte man seinen Prozess in einem agilen Entwicklungsprozess ständig reflektieren. Allerdings glaube ich schon, dass man am Ende eines Projektes eine komplett andere Sichtweise annehmen kann (und sollte) und das Projekt mit ein wenig Abstand beurteilen sollte. Wenn man nicht mehr im Tagesgeschehen steckt, wird man das eine oder andere sicherlich anders betrachten.
Dies ist aber nur eine Vermutung, denn ich muss (leider Gottes) eingestehen, dass ich bei keinem Projekt, in welchem ich involviert war, eine Retrospektive durchgeführt habe.

Ausblick
Als letzten Artikel dieser Serie gibt’s noch ein buntes Allerlei: “Sonstige Probleme“.

2 Gedanken zu „Softwareentwicklung im Team – Teil 9 – Retrospektiven“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>